Nach der Installation des Raspbian Betriebssystems (Version vom 2015-02-16) auf dem Raspberry Pi, erscheint bei jedem Start folgende Warnung in der Konsole.

[warn] Kernel lacks cgroups or memory controller not available, not starting cgroups

Grundsätzlich kann diese Warnung ignoriert werden. Wenn man sie trotzdem loshaben möchte, kann dies durch eine Anpassung an der Datei /boot/cmdline.txt erreicht werden. Über die Datei cmdline.txt können Parameter definiert werden, die beim Bootvorgang an den Linux Kernel übergeben werden.
Achtung: Es besteht natürlich bei solchen Änderungen immer die Gefahr, dass etwas beschädigt werden kann!!

1. Datei „/boot/cmdline.txt“ mit den notwendigen Rechten im Texteditor öffnen

 sudo nano /boot/cmdline.txt

2. Folgenden Eintrag

 cgroup_enable=memory

vor diesen einfügen

 elevator=deadline

Beispiel wie der Inhalt nach der Anpassung aussehen kann.

dwc_otg.lpm_enable=0 console=ttyAMA0,115200 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 cgroup_enable=memory elevator=deadline rootwait

3. Datei abspeichern. Unter nano geht das durch STRG + X, Y und Enter

4. System (ohne Warnung) neu starten

sudo reboot
Raspbian Warnung: Kernel lacks cgroups or memory controller not available, not starting cgroups

Ein Gedanke zu „Raspbian Warnung: Kernel lacks cgroups or memory controller not available, not starting cgroups

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.