Wird im Terminal die „Tabulator“ -Taste gedrückt, ergänzt die Shell Bash nach Möglichkeit den schon begonnenen Kommando-, Datei- oder Ordnernamen. Leider bietet die Vervollständigung nicht ganz so viele Möglichkeiten wie diese unter Linux.

Um die Standard-Vervollständigung zu erweitern, bietet MacPorts das Paket bash-completions an.

Beispiele:

  • Nach der Eingabe des Befehls „ssh“ liest die Vervollständigung (nachdem die „Tabulator“ -Taste zweimal gedrückt wurde) die Datei „known_hosts“ aus und ergänzt den Hostnamen.
  • Für alle die sich die möglichen Commands für z. B. den Befehl „port“ nicht merken können, wird nach zweimaligen Drücken der „Tabulator“ -Taste eine Liste der möglichen Commands angezeigt.

Installation:

1. Falls MacPorts noch nicht installiert ist, muss dieses installiert werden.
Eine Anleitung dafür findet man hier: http://www.macports.org/install.php

2. Danach muss folgender Befehl im Terminal eingegeben und ausgeführt werden.

sudo port install bash-completion

3. Anschließend muss die Datei .profile oder .bash_profile (die im Home-Verzeichnis des Benutzers liegt) um folgende Zeilen erweitert werden.

#MacPorts Bash shell command completion
if [ -f /opt/local/etc/bash_completion ]; then
    . /opt/local/etc/bash_completion
fi

Hinweis: Benutzen Sie die Datei „.bash_profile“ falls diese bereits vorhanden ist, ansonsten benutzen Sie die Datei „.profile“. Sollte keine von beiden Dateien existieren, erstellen Sie einfach eine neue Datei „.bash_profile“ im Home-Verzeichnis Ihres Benutzers.

4. Um die Vervollständigung zu aktivieren, muss danach das Terminal neu gestartet werden.

Shell Bash Vervollständigung mit MacPorts Bash-Completion erweitern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.