Der Bundle-Identifier ist eine eindeutige Kennung für eine Anwendung. Diese Kennung beginnt normalerweise mit einem Domainnamen in umgekehrter Reihenfolge der Wörter. Daran wird dann noch der Name der Anwendung angehängt. So könnten theoretisch zwei Anwendungen (von unterschiedlichen Autoren) mit gleichem Namen eindeutig identifiziert werden.

Beispiel: com.blogging-it.BeispielApp

Der Bundle-Identifier einer Anwendung ist in der Datei „Info.plist“ gespeichert.
Genau genommen handelt es sich um eine XML Datei, wobei der Name ‚plist‘ für ‚Property List‘ steht.
Diese Datei liegt jedem Programm-Paket im Ordner „Content“ bei und wird unter Mac OSX verwendet, um u. a. Einstellungen, Versionsnummer und den Bundle-Identifier eines Programms zu speichern.

Um den Bundle-Identifier für das Programm „TextWrangler“ auszulesen, kann z. B. folgender Befehl im Terminal eingegeben werden.

grep -A 1 -i  'CFBundleIdentifier' /Applications/TextWrangler.app/Contents/Info.plist 

Hinweis: Hier kann natürlich jeder beliebige Pfad zu einem anderen Programm angegeben werden.

Ausgabe
Das Ergebnis sollte dann so aussehen, wobei der gesuchte Bundle-Identifier „com.barebones.textwrangler“ in der 2. Zeile angezeigt wird.

< key>CFBundleIdentifier< /key>
< string>com.barebones.textwrangler< /string>

Die Ausgabe kann noch schöner formatiert werden.
Dazu kann die Abfrage z. B. mit den „sed“ Befehl erweitert werden:

grep -A 1 -i  'CFBundleIdentifier' /Applications/TextWrangler.app/Contents/Info.plist   |  sed  -n '1d;/^$/!{s/<[^>]*>//g;p;}'

Ausgabe
com.barebones.textwrangler

Bundle-Identifier (CFBundleIdentifier) eines Programm-Pakets auslesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.