Wie auch viele andere Mac OS X Nutzer, benutze ich den Open-Source-Paketmanager MacPorts um mir mit dessen Port-Skripten, die Installation anderer Open-Source-Software zu erleichtern. Leider funktionierte nach dem Upgrade meines Mac’s von Snow Leopard auf Lion, meine bereits zuvor installierte MacPorts Version nicht mehr.

Problem

Beim Ausführen des Konsolen-Befehls

sudo port upgrade --force installed

bekam ich folgende Fehlermeldung

Error: Unable to open port: can't read "build.cmd": Failed to locate 'make' in path: '/opt/local/bin:/opt/local/sbin:/bin:/sbin:/usr/bin:/usr/sbin' or at its MacPorts configuration time location, did you move it?

Die Meldung deutet darauf hin, dass das Programm make nicht gefunden wurde oder installiert ist.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, sind mir bisher zwei Lösungen bekannt.

Möglickeit 1
Die wohl einfachste Lösung ist es das Programm >XCode zu installieren.
Darüber kann dann das Zusatzpaket Paket „Command Line Development Tools“ installiert werden.
(XCode -> Preferences -> Downloads and install „Command Line Tools“).

Das Paket beinhaltet das Programm „make“ das Mac Ports benötigt.

Möglickeit 2
Eine weitere Möglichkeit wäre, das benötigte Programm „make“ manuell zu installieren!
Ist dies bereits erfolgt muss eventuell der Pfad in der MacPotrs-Konfigurationsdatei angepasst werden:
Wurde „make“ z. B. unter dem Pfad „/Developer/usr/bin“ installiert, muss in der Datei „/opt/local/etc/macports/macports.conf“ der Eintrag „binpath“ aktiviert und um diesen Pfad erweitert werden.

Weitere Infos findet ihr im Ticket 21224

MacPorts Fehler: „Failed to locate ‚make‘ “ nach Upgrade von Mac OS X

Ein Gedanke zu „MacPorts Fehler: „Failed to locate ‚make‘ “ nach Upgrade von Mac OS X

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.